Montag, 1. Mai 2017

Tunika Elle eine kleine Herausforderung

Habt ihr mal Lust auf ein richtig tolles und anspruchsvolles Schnittmuster? Dann müßt ihr unbedingt die Tunika Elle von Ellepuls nähen, denn sie hat sich etwas ganz tolles ausgedacht.

Da ich schon ziemlich lange nähe  und die Ansprüche steigen, wird es Zeit auch mal die Komfortzone zu verlassen.

Elke traf schon öfter mit ihren Schnittmustern genau meinen Geschmack, so war ich von der neuen Tunika direkt begeistert, die viele tolle Details beinhaltet. Dadurch ist er aber auch ein Projekt, dass etwas mehr Zeit  in Anspruch nimmt, allerdings wird man reich belohnt. Ich bin überzeugt, dass es wirklich jeder schaffen kann...

Hier zeige ich euch nun meine erste Tunika, die beim Probenähen entstanden ist.




Ich habe einen festen Blusenstoff genommen, den ich noch in meinem heimischen Vorrat hatte.  Zum Vernähen einer solchen Tunika war er ideal, denn er verrutscht nicht und lässt sich gut Vernähen, allerdings fällt er etwas steifer.


Die Rückenpartie wurde im Laufe des Probenähens noch etwas verändert, damit  in diesem Bereich nicht mehr soviel Stoff absteht, wie man es hier noch sehen kann.


Der größere Aufwand wird durch tolle Details belohnt, wie  z.B. mit der  verdeckten Knopfleiste. 
Oh je, dachte ich mir am Anfang, aber wenn man alle Vorgaben des Schnittmusters genau überträgt und sich an die Anleitung hält, kann man es gut schaffen. 

Da die Passe doppelt genäht ist habe ich einen Kontraststoff gewählt, der sich natürlich in der ganzen Bluse wiederfindet.


Ich habe mich für eine  3/4 Armlänge entschieden, du kannst selbstverständlich auch einen langen Arm nähen. 


Das Vorder- und Rückenteil wird nicht wie sonst einfach zusammen genäht, auch hier gibt es wieder eine Besonderheit. Durch die Rundungen  der Säume wird ein Beleg angenäht, der sich bis zum Armausschnitt hochzieht und dann überlappend verbunden wird.  


Da Elke ihre Schnittmuster für große Frauen entwirft, hast du die Wahl zwischen einer langen und einer normalen Variante.
Diese Tunika ist in der langen Varianten genäht, die es ermöglicht evtl. mit Gürtel  auch als Kleid zu tragen.

Das Probenähen ist noch nicht ganz abgeschlossen,  aber wir durfen jetzt schon mal unsere tollen  Beispiele zeigen, die bisher entstanden sind.

Leider ist mir diese Tunika im Brust- und Schulterbereich etwas zu eng, bei der nächsten werde ich mich  genauer an die Größentabelle halten. Denn so Pi mal Daumen sollte man sich nicht schnell für eine Größe entscheiden, da ich aber zwischen zwei lag, habe ich meine Kaufgröße gewählt, doch wäre eine Nummer größer besser gewesen....

...ich bin mir sicher, dass ich mit dieser Tunika jemanden glücklich machen werde.


Eigentlich würde ich sagen, ist der Schnitt eher etwas für Fortgeschrittene, aber durch die genialen Anleitung mit tollen Tipps kann sich jemand Schritt für Schritt  auch   mit geringer Näherfahrung an ein solches Projekt heranwagen.

... wenn man es nicht versucht, weiß man auch nicht, wozu man in der  Läge ist... 

Das Schnittmuster Elle bietet dir diese Herausforderung und es macht einen stolz,  sich mit solch tollen Nähergebnissen zu präsentieren.



Ich wünsche euch noch einen tollen Start in den Wonnemonat Mai ;-))

liebe Grüße
Claudia


Schnittmuster Tunika ELLE von Ellepuls erhältlich ab 4.5. hier


















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen