Mittwoch, 26. Juli 2017

Eine kurze BOYFRIENDhose ist zu wenig

Wenn es einmal läuft, dann läuft´s ... und schwupp musste ich mir noch eine Bermuda nähen.

Das ist nun schon meine 4 BOYFRIENDhose nach dem Schnitt von Leni.pepunkt. Natürlich ist dieser Schnitt etwas aufwendiger, aber wenn man den Dreh mit der Knopfleiste endlich raus hat, ist auch das eigentlich kein Problem mehr. Allerdings habe ich mich, trotz der guten Beschreibung, immer etwas schwer getan, den Bereich der Knopfleiste hin zu bekommen, aber jetzt habe ich es richtig raus, manchmal braucht man auch den Lerneffekt...

Bei meiner  4. habe ich nun zum ersten Mal einen Reißverschluss  eingenäht, aber alles kein Hexenwerk ... Jetzt bin ich schon öfter gefragt worden, wo ich die gekauft hätte :-)). 


Bei dieser Version habe ich die Hosenbeine  etwas gerader auslaufen lassen und 
ca. 1 cm pro Seite dazu gegeben, damit sie etwas lockerer am Bein sitzt.








Einen besonderen Gag habe ich mir dann auf der hinteren Tasche erlaubt. Yvonne von Leni.pepunkt hat uns die tollen Plotmotive zur Verfügung gestellt und ich dachte mir, das wäre doch die ideale Stelle ;-)) für den schönen Plot...



Schaut mal auf Leni.pepunkt vorbei,  dort gibt es die 5-teilige "SUMMERlove" Pot-Serie von Mrs. Witty´s Werkraum... 



Viel Spaß mit der tollen Plot-Serie und hoffentlich kommt bald die Sonne wieder 

Eure Claudia


Schnittmuster Hose: BOYFRIENDhose von Leni.pepunkt

Schnittmuster Bluse: SOMMERbluse von Leni.pepunkt

Plot-Serie: Mrs. Witty´s Werkraum hier



Montag, 24. Juli 2017

HOLIDAYhose natürlich mit mit SOMMERbluse

Diesmal durfte ich den wunderbaren neuen Schnitt der HOLIDAYhose von Leni.pepunkt zur Probe nähen, die in diesem Monat in der HAPPYbag war.

Dafür habe ich mich für einen hellgrauen Stoff aus Cupro entschieden, ich trage diese seidige Art gerne trage und sieht immer schick aus.


Der Schnitt ist  sehr bequeme, da er eine ideale Weite hat...


... auch die Hosenbeine haben eine ideale Länge, so kann ich auch noch hohe Schuhe darauf anziehen ohne dass die Hose zu kurz wirkt.


Dann mußte natürlich auch noch eine neue SOMMERbluse her. Es ist zur Zeit mein liebster Schnitt, allerdings habe ich hier eine kleine Veränderung gewagt. 

Genäht habe ich die Bluse aus einer flamingo-pinken super leichten Viskose mit einem Elastananteil.

Im vorderen Bereich habe ich an der oberen Nahtlinie 3 cm zugegeben und diese wiederum gekräuselt, aber nur im Bereich des Halsausschnittes, an die Nahtlinie angenäht.
Deshalb habe ich den Halsausschnitt nur knapp eingefasst und  auf den Beleg verzichtet.



Im Rückenbereich habe ich  ca 12 cm von der mittleren Schulternaht eine Passe geschnitten. Das restliche Rückenteil habe ich im Bruch auf 3 cm erweitert, welches ich dann gekräuselt, mittig wieder an die Passe genäht habe. (Nicht die jeweilige Nahtzugabe vergessen!!!)


Zu guter Letzt habe ich auf die Seitenschlitze verzichtet und dafür in den Saum ein schmales Gummi eingezogen. Somit hat man mit kleinen Veränderungen und Abwandlungen  eine etwas andere Bluse....


Mit diesem neuen tollen Sommeroutfit bin ich rundum zufrieden und habe es natürlich auch schon mittlerweile oft genug angehabt.


Hier könnt ihr euch noch in dem tollen Lookbook (hier) Angegungen von allen Probenähergebnissen holen.


...so, nun verlinken ich mich mal rasch und wünsche euch noch eine tolle kreative Woche

Eure Claudia

Verlinkt mit 

Schnittmuster: HOLIDAYhose und SOMMERbluse beide von Leni.pepunkt


Stoff Hose: Cupro von Stoff&Stil
Stoff Bluse: Viskose von Hilco

MerkenMerkenMerkenMerken

Freitag, 9. Juni 2017

SOMMER.bluse als Kleid im Mutter/Tochter Look ...

Habt ihr schon euren diesjährigen Lieblingssommerschnitt gefunden? Meiner ist die SOMMER.bluse von Leni.pepunkt. Der Damenschnitt ist schon online und nun ist auch der Teenieschnitt erhältlich und genau richtig für eine Mutter/Tochter-Kombi.


Heute möchte ich euch meine Kleidervariante zeigen, genäht aus dem wunderschönen Kirschblüten Baumwollsatin von MYO Stoffe .
Als ich den Stoff bestellte, war direkt klar, meine Tochter wollte die weiße Version und für mich blieb dann die Hellgraue und so sind die Farben perfekt, fehlt nur noch etwas Sommerbräune;-)


Die Bluse hat eine leicht nach vorne versetzte Naht, der Halsausschnitt wird mit einem Beleg genäht und mit einem kleinen Aufschlag am Armausschnitt werden die kleinen Details abgerundet.


Der Blusenschnitt ist bei uns beiden schon sehr beliebt, aber die Sommerkleider sind genauso wunderbar zu tragen. Es ist ein herrlich, luftiger Schnitt für Viskosestoffe und der super schnell fertig ist und natürlich auch aus Jersey genäht werden kann und auch sehr schick aussieht.






In dem tollen Lookbook, welches Yvonne wieder erstellt hat, könnt ihr euch die wunderbaren Nähergebnisse der anderen Probenähmadels bewundern 



Bis zum 13.6.2017 gibt es die SOMMER.bluse4Teenies und das eBook-Set für Damen und Teenies zu einem Einführungspreis. Schaut mal hier vorbei.



 ...allen ein wunderschön, sonniges Wochenende

Claudia



Schnittmuster:  SOMMER.bluse und SOMMER.bluse4Teenies von Leni.pepunkt

Stoff:   Baumwollsatin von MYO-Stoffe


Montag, 15. Mai 2017

Endlich!!! Jetzt gibt es auch die CHILL.jacke4Teenies

Nachdem die CHILL.jacke für die Damen vor einigen Wochen online ging, wurde im Hintergrund fleißig der Schnitt für die Teenies getestet. 

Die CHILL.jacke ist so super schnell genäht, mit nur 4 Nähten ist sie im Nu fertig.

Es sind so tolle Jacken entstanden und ich kann nur sagen, meine Tochter ist so begeistert, sie zieht ihre Jacke kaum noch aus....

...und das Beste ist,  die liebe Yvonne von Leni.pepunkt gibt uns die Möglichkeit, jeweils ein eBook auf unserm Blog verlosen zu können. Mehr dazu weiter unten...

Bei dieser CHILL.jacke handelt es sich um die lange Version, 


Das Schnittmuster bietet die Möglichkeit zwischen kurzen oder etwas länger ausgestellten Zipfeln zu wählen, meine Tochter hat sich für die kurze Variante entschieden. Als kleinen Blickfang habe ich dann die Vorderteile mit dem tollen Swafing Stoff vom LilaLotta Design  Mosca  gefüttert. 






Hier ist gut erkennbar, dass ich nur die Vorderteile der Jacke gefüttert habe.



Es sollte unbedingt dieser kuschelig weiche Sweat-Stoff sein, da es allerdings nur noch ein Reststück war, hat es nicht mehr für die normale Armlänge gereicht. So musste ich etwas tricksen und habe noch ein Bündchen angesetzt.



In den nächsten Tagen werde ich euch auch noch die zweite Jacke meines Probanähens zeigen.


 Bis dahin wünsche ich euch viel Glück bei dem Gewinnspiel

Ganz liebe Grüße 

Claudia

So, dIe Gewinnerin steht fest, erst einmal allen ganz lieben Dank, dass  ihr mitgemacht habt...
ich habe über tool.superanton.de auslosen lassen und gezogen wurde.....

Nadin

Herzlichen Glückwunsch!!!



So, nun zu dem Gewinnspiel:

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen  kann jeder (Mindestalter 18 Jahre), der unter diesem Blogpost ab jetzt bis zum 16.5.2017 um 22 Uhr einen Kommentar hinterlässt.  Wenn euch meine Facebook/Instagram Seite gefällt, würde ich mich über  freuen, wenn ihr diese Abonniert

Das eBook wird am Mittwoch, 17.5.2017 online gehen und ich werde dann unter allen Teilnehmerinnen die Gewinnerin ziehen.

Der Gewinn kann nicht in Bar ausgezahlt werden. 

Die Gewinnerin erklärt sich durch die Teilnahme damit einverstanden, dass nach Auslosung ihr Name auf meinem Blog/Facebook/Istagramseite veröffentlicht wird.

Wenn sich die Gewinnerin 48h nach der Bekanntgabe des Gewinns nicht bei 
meldet (PN), verfällt der Anspruch auf diesen Gewinn. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Facebook bzw. Instagram stehen mit dem Gewinnspiel in keiner Verbindung und dienen auch nicht als Ansprechpartner!


Jeder der unten aufgeführten Probenäherinnen darf je ein eBook der CHILL.jacke4Teenies von Leni.pepunkt verlosen.

Um die Gewinnchancen zu erhöhen, schaut doch auch noch bei den anderen Probenäh-Mädels vorbei...















Na dann Toi, Toi, Toi...!


Schnittmuster CHILL.jacke4Teenies von Leni.pepunkt

Sweat-Stoff von Stoffsalon

Verlinkt mit TeensPoint

MerkenMerken

Montag, 1. Mai 2017

Tunika Elle eine kleine Herausforderung

Habt ihr mal Lust auf ein richtig tolles und anspruchsvolles Schnittmuster? Dann müßt ihr unbedingt die Tunika Elle von Ellepuls nähen, denn sie hat sich etwas ganz tolles ausgedacht.

Da ich schon ziemlich lange nähe  und die Ansprüche steigen, wird es Zeit auch mal die Komfortzone zu verlassen.

Elke traf schon öfter mit ihren Schnittmustern genau meinen Geschmack, so war ich von der neuen Tunika direkt begeistert, die viele tolle Details beinhaltet. Dadurch ist er aber auch ein Projekt, dass etwas mehr Zeit  in Anspruch nimmt, allerdings wird man reich belohnt. Ich bin überzeugt, dass es wirklich jeder schaffen kann...

Hier zeige ich euch nun meine erste Tunika, die beim Probenähen entstanden ist.




Ich habe einen festen Blusenstoff genommen, den ich noch in meinem heimischen Vorrat hatte.  Zum Vernähen einer solchen Tunika war er ideal, denn er verrutscht nicht und lässt sich gut Vernähen, allerdings fällt er etwas steifer.


Die Rückenpartie wurde im Laufe des Probenähens noch etwas verändert, damit  in diesem Bereich nicht mehr soviel Stoff absteht, wie man es hier noch sehen kann.


Der größere Aufwand wird durch tolle Details belohnt, wie  z.B. mit der  verdeckten Knopfleiste. 
Oh je, dachte ich mir am Anfang, aber wenn man alle Vorgaben des Schnittmusters genau überträgt und sich an die Anleitung hält, kann man es gut schaffen. 

Da die Passe doppelt genäht ist habe ich einen Kontraststoff gewählt, der sich natürlich in der ganzen Bluse wiederfindet.


Ich habe mich für eine  3/4 Armlänge entschieden, du kannst selbstverständlich auch einen langen Arm nähen. 


Das Vorder- und Rückenteil wird nicht wie sonst einfach zusammen genäht, auch hier gibt es wieder eine Besonderheit. Durch die Rundungen  der Säume wird ein Beleg angenäht, der sich bis zum Armausschnitt hochzieht und dann überlappend verbunden wird.  


Da Elke ihre Schnittmuster für große Frauen entwirft, hast du die Wahl zwischen einer langen und einer normalen Variante.
Diese Tunika ist in der langen Varianten genäht, die es ermöglicht evtl. mit Gürtel  auch als Kleid zu tragen.

Das Probenähen ist noch nicht ganz abgeschlossen,  aber wir durfen jetzt schon mal unsere tollen  Beispiele zeigen, die bisher entstanden sind.

Leider ist mir diese Tunika im Brust- und Schulterbereich etwas zu eng, bei der nächsten werde ich mich  genauer an die Größentabelle halten. Denn so Pi mal Daumen sollte man sich nicht schnell für eine Größe entscheiden, da ich aber zwischen zwei lag, habe ich meine Kaufgröße gewählt, doch wäre eine Nummer größer besser gewesen....

...ich bin mir sicher, dass ich mit dieser Tunika jemanden glücklich machen werde.


Eigentlich würde ich sagen, ist der Schnitt eher etwas für Fortgeschrittene, aber durch die genialen Anleitung mit tollen Tipps kann sich jemand Schritt für Schritt  auch   mit geringer Näherfahrung an ein solches Projekt heranwagen.

... wenn man es nicht versucht, weiß man auch nicht, wozu man in der  Läge ist... 

Das Schnittmuster Elle bietet dir diese Herausforderung und es macht einen stolz,  sich mit solch tollen Nähergebnissen zu präsentieren.



Ich wünsche euch noch einen tollen Start in den Wonnemonat Mai ;-))

liebe Grüße
Claudia


Schnittmuster Tunika ELLE von Ellepuls erhältlich ab 4.5. hier


















Freitag, 28. April 2017

Mal einen Swinging.raglan...

Als Yvonne von Leni pepunkt zu diesem Probenähen aufrief, lag der passende Stoff schon wartend in meinem Schrank. Da ich eigentlich nicht so auf Muster stehe, aber an diesem tollen Design nicht vorbei gehen konnte, fehlte zum Vernähen nur noch der passende Schnitt und mit Swinging.raglan konnte ich es mir toll vorstellen.


Allerdings musste ich meinen Swining.raglan etwas bändigen ;-)). Denn wie schon erwähnt, hatte ich den Stoff, bevor ich die benötigte Menge wußte, und da der Musterstoff von der Länge her nicht ausreichte, musst ich den Schnitt etwas anpassen. Ich habe einfach die vordere Länge auch hinten übernommen und in dem gleichen magentafarbenen Viskosejersey ein Bündchen dran genäht. 


Die Rückenpasse habe ich mit einer stahlblauen Paspel betont und durch die Kellerfalte fällt das Shirt wunderbar locker. Genauso habe ich an die schmaler genähten Arme als Abschluss  ein Büdchen drangesetzt. Ich finde, es ist richtig toll geworden und ich trage dieses Shirt super gerne.


Swinging.raglan ist der neue Schnitt von Leni pepunkt, der diese Woche online ging und  den du noch bis zum 1.5. zum Einführungspreis ( hier) erhalten kannst. 



Das Sschnittmuster  bietet sehr viele Varianten und im Probenähteam sind so viele tollen 
Nähbeispiele während der 9 Wochen entstanden die ihr euch im Lookbook ansehen könnt.

Natürlich werde ich euch in der nächsten Zeit noch weitere Varianten meiner Probenähshirts zeigen.....

Ein schönesWochenende ...

Eure Claudia



Stoff von Swafing, Design von Lila Lotta